Plattform für Nachwuchskräfte in der Politikberatung: de'ge'pol startet Young Professionals-Programm COM

Mit einer bis auf den letzten Platz gefüllten Kick Off-Veranstaltung in Berlin hat die de'ge'pol – Deutsche Gesellschaft für Politikberatung e.V. gestern ihr Nachwuchsprogramm COM vorgestellt. Über 40 Interessierte nahmen die Gelegenheit wahr, sich über das Programm zu informieren, ihre eigenen Ideen einzubringen sowie den Austausch untereinander voranzutreiben.

„Wir sind beeindruckt und hocherfreut über die hohe Resonanz, die der Start unseres Programms hervorgerufen hat“, so Carsten J. Diercks, stellvertretender Vorsitzender der de'ge'pol und Beauftragter des Vorstands für die Nachwuchsarbeit. „Der große Anklang, den unsere Auftaktveranstaltung hervorgerufen hat, zeigt deutlich die starke Nachfrage nach Vernetzung und Austausch bei Absolventen und Berufseinsteigern im Bereich der politischen Beratung", freuen sich Bettina Hornbach und Oliver Adrian als Mitglieder des COM-Teams.

Als Netzwerk der jungen Politikberaterinnen und Politikberater in der Hauptstadt baut die de'ge'pol COM auf den Grundpfeilern Community, Karriere und Wissen auf. Eine Reihe von Aktivitäten von Stammtischen über fachliche Diskussionen bis hin zu Exkursionen sollen die jungen Leute untereinander vernetzen als auch mit erfahrenen Kräften der Branche zusammenbringen. Dabei steht der Gemeinschaftsgedanke stets im Vordergrund: Die COM wird getragen von gemeinsam entwickelten Ideen und dem Engagement ihrer Mitglieder.

„Wir freuen uns über den gelungenen Start des COM-Programms“, ergänzt Dominik Meier, der Vorsitzende der de'ge'pol. „In der politischen Beratung gibt es großes Interesse an einem stärkeren Erfahrungs- und Wissensaustausch. Mit der de'ge'pol COM betreiben wir eine nachhaltig wirksame Nachwuchsarbeit nicht nur für uns als Berufsverband, sondern für die gesamte Branche.“ Dies zeigten auch die positiven Reaktionen aus den Reihen der Mitglieder im Vorfeld des Programmstarts.