... Andreas Mundt, Präsident des Bundeskartellamts

Wie würden Sie Ihren Eltern Ihre Tätigkeit beschreiben?

Das Bundeskartellamt achtet auf einen fairen und unverfälschten Wettbewerb zwischen den Unternehmen. Wenn sie die Regeln durch illegale Absprachen oder Missbrauch von Marktmacht verletzen, greifen wir ein. Und wir wachen über Fusionen, damit Unternehmen nicht zu groß werden. Wettbewerbsschutz mit dem Kartellgesetz, dem „Grundgesetz der sozialen Marktwirtschaft“, ist der beste Verbraucherschutz.

Erzählen Sie von der bislang spannendsten Erfahrung in Ihrer beruflichen Laufbahn…

Als Referent für Arbeits- und Sozialrecht bei der FDP-Bundestagsfraktion war ich eng in den Bonner und Berliner Politikbetrieb eingebunden. Spannend waren die hochkontroversen Diskussionen um die Pflegeversicherung oder die Reformen des Renten- und Sozialrechts Ende der 1990er Jahre. Als Präsident des Bundeskartellamtes die politische Diskussion rund um das Fusionsverfahren EDEKA/Kaisers’s Tengelmann, die Entscheidungen in den vielen Kartellfällen (Kaffee, Bier, Wurst), der aktuelle Facebook-Fall.

Read More